Museum & Bienerts Laden

logomuseum

Das MUSEUM HOFMÜHLE DRESDEN, gelegen am Flusslauf der Weißeritz im Stadtteil Dresden-Plauen, ist ein Baudenkmal der Gründerzeit.

Es beherbergt das gleichnamige Museum zu Themen der regionalen Stadtgeschichte und den Gastraum „Bienerts Laden“.

Das Haus ist Teil des stadtbekannten Gebäudeensembles der ehemaligen Hofmühle-Bienertmühle.

Nach Einstellung des über 600 Jahre währenden Mühlenbetriebes befindet sich dieses Areal seit 1991 in einer grundlegenden Umgestaltung. Schritt für Schritt werden die denkmalgeschützten Gebäude für neue Nutzungen revitalisiert.

Ein besonderer Weg wurde dabei für das heutige Museum beschritten. Vom Gründerzeitunternehmer Gottlieb Traugott Bienert 1878 als „Verkaufs-, Wohn-und Betriebsgebäude“ errichtet, hat es nur einmal im Jahre 1903 nennenswerte Veränderungen erfahren. Seitdem wurde es bis 1991 nahezu unverändert betrieben und auch in den Jahren danach sind Zerstörungen weitgehend ausgeblieben. Diese Geschichte macht das Haus zu einem besonderen und spannenden Denkmal.

Für dessen bauliche Rettung und den künftigen bewahrenden Betrieb wurde 2005 die STIFTUNG HOFMÜHLE DRESDEN gegründet.

Seit 2006 begrüßt das MUSEUM HOFMÜHLE DRESDEN jährlich zahlreiche Besucher. Besondere Resonanz finden dabei Gruppenbesuche mit Einführungsvorträgen zur Geschichte des Ortes und zu den Ausstellungen.

Museum Hofmühle 2015

Das Museum Hofmühle heute

Das Gebäude des heutigen Museums Hofmühle im Jahre 1894

Das Gebäude des heutigen Museums Hofmühle im Jahre 1894